Samstag, 6. Juli 2013

[GEWONNEN] IsaDora Douglas Paket :)

Hallo ihr hübschen!

Am Montag habe ich eine wunderbare E-Mail von Douglas bekommen: Ich bin einer von 50 Leuten, die 5 Kosmetikprodukte von IsaDora testen darf :) JUHU! Es handelt sich hierbei um Fullsize Produkte.
Es lohnt sich wirklich bei Douglas-Facebook-Gewinnspielen mit zu machen, denn es ist schon das zweite Mal, dass ich etwas testen darf :)

Kommen wir zu den Produkten. Ich werde für jedes Produkt bis zu 5 Schmetterlinge verteilen. 5 Schmetterling = Sehr gut.

 (Foto von (c) Douglas-Facebook)



Meine Meinung: Leider konnte ich euch keinen Swatch machen. Ich habe es probiert mit zwei verschiedenen Kameras, aber ich konnte den Glitzer einfach nicht einfangen, da er wohl anscheinend zu stark reflektiert hat.  Von der Farbe her ist das Produkt ein absoluter Hammer. Es handelt sich hierbei um ein knalliges Coral mit grün-schimmernden Glitzerpigmenten. Das Produkt streut man auf den frisch lakierten Nagel. Das Papier um der Flasche drum herum ist dafür da, damit der Glitzer der daneben fällt aufgefangen wird und man mühelos den Glitzer wieder in das Flässchen befördern kann. Mit solchen Streuh-Nailsart-Produkten, sei es diese Kaviar Pearls oder dieses Glitzer von IsaDora, ist es ja immer ein wenig schwer, da alles dreckig wird oder irgendwo rumkullert. Mit dem Papier und ein wenig geduld ging es aber. Man sollte den Nagel langsam drehen und darauf achten, dass der Nagel von dem Glitzer gut bedeckt ist. Auch für diverse Nailartdesigns kann ich mir den Glitzer gut vorstellen. Er ist einfach schön. Natürlich fliegt jedoch der Glitzer danach ein wenig rum und klebt z.B. am Finger. Dass lässt sich aber leider nicht vermeiden. 

Bei Douglas.de gibt es momentan 8 verschiedene Farben. Das Flässchen finde ich lustig. Schon beim ersten Mal, als ich das Produkt gesehen habe, musste ich an solche Flässchen denken, in denen man eine Spritze macht. Wisst ihr, was ich meine?

Die 8 € finde ich gerechtfertigt. Ein schönes Produkt. Das der Glitzer allerdings ein wenig klebt und man sehr vorsichtig sein muss, gibts nur 4 von 5 Schmetterlingen.

 








Meine Meinung: Ui, da hab ich aber Glück gehabt. Ich besitze mitlerweile ca. 190 Nagellacke (Ja, ich weiß: VERRÜCKT!) und besitze keinen in weiß-perlmutt. Wollte ich mir immer mal holen, weil ich die Farbe an sich sehr hübsch finde. Trotz der schönen Farbe finde ich es auf den Nägeln allerdings komisch aus. Sieht schon ein wenig aus wie Tip-Ex auf den Nägeln *lach*. Man benötigt zwei Schichten, damit alles gleichmäßig wird. Aber ich finde die Trockenzeit echt ok, von daher sind zwei Schichten in Ordnung :) Zur Haltbarkeit kann ich leider nichts sagen, da ich den Lack noch nicht so lange besitze. 

Der Auftrag ist auch in Ordnung, wobei ich beim kleinen Finger ein wenig Schwierigkeiten bekommen habe. Ich habe sehr kleine Hände und sehr kleine Finger. Ich musste aufpassen, dass ich mir nicht den ganzen Finger einsaue :)

Was ich nicht so schön finde, ist die Verpackung: Ich finde sie wirkt irgendwie 'billig'. Die Nummer auf dem Deckel ist schon ein wenig abgeplatzt und auch der Code auf dem Deckel hat bessere Tage erlebt. Die Form gefällt mir irgendwie auch nicht sonderlich. Aber Aäußerlichkeiten sind ja immer Geschmackssache ;)

Der Lack bekommt 3 von 5 Schmetterlingen von mir. Man kann sich den Lack gerne einmal anschauen, aber es ist sicherlich kein Must-Have, es sei denn, ihr sucht einen recht kräftiges Perlmutt-Weiß.

 





Meine Meinung: An sich eine schöne Farbe, aber ich besitze schon viele ähnliche und kann sie an sich nicht gebrauchen. Swatchen werde ich sie definitiv noch und eun den Lack auf den Nägeln zeigen und dann werde ich ihn sicherlich verschenken. Ich möchte einfach nicht, dass er in die Tiefen meiner Sammlung rutscht und nie benutzt wird. :)

Der Pinsel ist der Gleiche, wie beim Lack davor, deswegen gibt ein kein Bild vom Pinsel. Ich habe ihn auf ein Taschentuch schonmal getestet und er macht einen deckenden Eindruck. Der Lack glitzert auch richtig schön. Da ich ihn ansonsten jedoch nicht richtig einschätzen kann, gibts erstmal 3 von 5 Schmetterlingen. Ich werde noch eine genauere Review schreiben und euch meine Review in diesem Post verlinken. Vielleicht ändert sich noch was an der Bewertung, mal schauen.

 







Meine Meinung: Das produkt hat mich anfangs leicht verwirrt, denn ich dachte zuerst, es wäre ein normaler Eyeliner in schwarz. Ich zog also an dem Stiel und ein Pinsel war zu sehen. Ich schaute den Pinsel verwundert an und schaute mir das Produkt einmal genauer an. GEL EYELINER! AHA! Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;) Ich muss sagen, an sich mag ich gel eyeliner, denn das Ergebnis ist oft sehr viel präziser und schöner, als mit einem flüssigen Eyeliner, finde ich. ABER DAS DAUERT! Man muss bei gel eyeliner einfach eine gewisse Gedult und ein sicheres Händchen haben. Der Stiel vom Pinsel ist wirklich SEHR kurz. Aber ich habe ein tolles Ergebnis hinbekommen. 

Das Produkt an sich ist recht zäh. Trotzdem funktioniert alles super. Er hat auch den ganzen Abend durch gehalten. Mit meinem Rival de Loop Augen-Make-Up-Entferner (für wasserfestes Make-Up) ging auch alles gute runter. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Preis schon ein wenig happig finde. Ich persönlich bin zu geizig für einen gel eyeliner. Der von essence ist sehr gut und kostet glaube ich gerade mal 2 €. Jedoch hat man so gleich einen kleinen Pinsel mit dabei und somit sparrt man ein wenig Platz (wenn auch nicht viel), wenn man verreist. :)

Es gibt im Shop noch drei weitere Farben. Die lilane Farbe finde ich wirklich sehr interessant und ich würde mir die Farbe gerne genauer anschauen :)

Wegen dem Preis gibts einen Schmetterling Abzug.

 







Meine Meinung: Bei dem Preis bin ich echt aus den Latschen gekippt und dachte mir, dass er bestimmt gut was drauf haben muss, also habe ich ihn gestern gleich drauf gemacht. Ich finde, dass man das Produkt schwer im Gesicht verteilen kann. Es sollte ein wenig flüssiger sein. Angeblich kann man das Produkt auch als Make-Up-Ersatz nehmen, wenns denn mal natürlicher sein soll. Aber ich finde, es macht absolut keinen Unterschied. Die Haut wird zarter, mehr nicht. Es zieht recht gut ein, was ich sehr gut finde. Der Geruch ist okay. Es riecht nicht besonders gut, aber auch nicht besonders schlecht. 

Ich hatte jedoch das Gefühl, dass das Produkt seine Arbeit an sich gut gemacht hat, denn meine BB-Cream hielt und hielt. Aber ganz ehrlich: Für den Preis bin ich ein wenig enttäuscht und ziehe lieber meine p2 perfect Face Make-Up-Base vor. Ich benutze auch zu selten flüssiges Make-Up und es wäre für den Preis wirklich schade, wenn es dann umkippt. 

Was mit noch aufgefallen ist: Man muss die Tube ganz schön drücken. Das Design gefällt mir aber richtig gut, es sieht sehr schlich und modern aus. 

Leider kann ich dem Produkt nur 2 Schmetterlinge geben, denn ich finde den Preis dafür absolut zu hoch :(


 



Als kleines Extra gab es einen Ring von IsaDora mit dazu:



Leider ist er mir viel zu groß. Selbst am Daumen rutscht er wie verrückt :( Deswegen werde ich ihn in die Verlos-Box packen. Vielleicht freut sich ja der Ein oder Andere, wenn er mit verlost wird :)


So meine Lieben, dass wars. Das Testpaket hatte einen Wert von 65 €. WOW! Am Besten gefielt mir das Glitzer und der Eyeliner. Besonders beim Glitzer denke ich, dass diejenigen unter euch, die auf Glitzer stehen und gerne Naildesigns machen, ein schönes Produkt für einen vernünftigen Preis erhalten. Ich habe mich wirklich sehr drüber gefreut, dass ich die Produkte testen durfte.Ich muss dazu sagen, dass natürlich jedes Produkt nicht bei jeden gleich wirkt, sondern kann euch nur davon erzählen, wie es bei mir war. Wenn ich euch einen Test-Bericht schreibe, dann sind es immer EHRLICHE Antworten. Dafür stehe ich mit meinen Namen ;)

Ich bedanke mich bei Douglas dafür, dass ich testen durfte :)


Kommentare:

  1. Wow, tolles Paket.
    Der weiße Lack gefällt mir super. So einen besitze ich in meiner Sammlung auch noch nicht :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand den IsaDore Under Cover Face Primer bombig. Ich merkte einfach bei der Anwendung, dass in der Tat kleine Poren plötzlich weniger offensichtlich und die Haut am Ende viel gleichmäßiger war. So ein Primer kommt zwischen die Tagespflege und die Foundation und bildet einen eigenständigen Schritt in der MakeUp Routine.

    Wer dann Probleme mit größeren Poren hat, oder vielleicht sogar schon erste kleine Falten, sodass das MakeUp mehr betont und plötzlich unvorteilhaft wirkt statt ein ebenmäßiges Finish zu liefern der wird mich verstehen.

    Ein Primer kann zwar keine Wunder vollbringen, aber ich finde trotzdem, dass der Unterschied durchaus merklich ist, gerade wenn ich weiß der Tag wird lang, mein MakeUp viel mitmachen muss, ich Bilder machen möchte/ Bilder gemacht werden, mein Teint besonders ebenmäßig aussehen soll.

    Und noch viel wichtiger: Im Vergleich zum Benefit's - the POREfessional ist der IsaDora Primer wesentlich günstiger bei gleicher Wirkung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich perösnlich muss zuigeben, dass ich den von essence irgendwie lieber mag :) Aber jede Haut ist ja auch verschieden! Muss den IsaDora Primer noch öfters probieren :)

      Löschen